Die­ter Kön­nes: Mode­ra­tor, Red­ner, Coach

Die­ter Kön­nes hat mehr als 20 Jah­re Berufs­er­fah­rung als Jour­na­list und durch­wan­der­te dabei alle Sta­tio­nen: Zei­tung, Radio, Fern­se­hen. Erst Nach­rich­ten, dann Sport, heu­te Ver­brau­cher­schutz. Mitt­ler­wei­le hat Die­ter Kön­nes mit dem WDR-For­mat Kön­nes Kämpft über­re­gio­na­le Bekannt­heit erlangt und sich als inves­ti­ga­ti­ver Ver­brau­cher­jour­na­list deutsch­land­weit einen Namen gemacht. Weil er sich für The­men, die ihm am Her­zen lie­gen, zu 100 Pro­zent ins Zeug legt und des­halb Ihr Anlie­gen mit Lei­den­schaft, Enga­ge­ment und Know-how zu sei­ner Sache macht. Ob als Mode­ra­tor für Ihr Event, als Red­ner auf Ihrer Ver­an­stal­tung oder als Ihr Coach im Bereich Prä­sen­ta­ti­on und Kom­mu­ni­ka­ti­on.

Mode­ra­tor

Die­ter Kön­nes steht im Radio hin­ter dem Mikro­fon und im Fern­se­hen vor der Kame­ra – aber am liebs­ten steht er auf der Büh­ne. Ob gla­mou­rö­se Abend­ver­an­stal­tung oder anspruchs­vol­le Podi­ums­dis­kus­si­on: Die­ter Kön­nes ver­steht es, kom­ple­xe The­men und Zusam­men­hän­ge char­mant und ver­ständ­lich zu ver­mit­teln. Auf Augen­hö­he, direkt, ehr­lich und ger­ne auch spon­tan mit dem Publi­kum inter­agie­rend.

Die­ter Kön­nes als Mode­ra­tor buchen

Red­ner

„Bloß nichts sagen!“ ist der ers­te Reflex von Unter­neh­men oder Behör­den, sobald Jour­na­lis­ten kri­ti­sche Fra­gen stel­len. Die­ter Kön­nes hat es unzäh­li­ge Male erlebt: abge­sag­te oder auch abge­bro­che­ne Inter­views, schwei­gen statt reden, lie­ber mau­ern statt sich öff­nen. Die­ter Kön­nes erklärt, war­um genau das ein Feh­ler ist und wel­che Rol­le die sozia­len Medi­en dabei spie­len. Er zeigt anhand einer Viel­zahl an Bei­spie­len durch Inter­views mit Vor­stands­vor­sit­zen­den oder Behör­den­lei­tern, wel­che Feh­ler gemacht wer­den. Aber vor allem auch, wel­che Chan­cen sich gera­de bei kri­ti­schen Fra­gen für Unter­neh­men und Behör­den erge­ben. Pro­fi­tie­ren Sie von sei­ner lang­jäh­ri­gen Erfah­rung als Ver­brau­cher­jour­na­list und freu­en Sie sich auf einen hin­ter­grün­di­gen und span­nen­den Vor­trag.

Die­ter Kön­nes als Red­ner buchen

Coach

Gute Vor­be­rei­tung ist die Grund­vor­aus­set­zung für ein siche­res Auf­tre­ten in der Öffent­lich­keit. Über­las­sen Sie Ihren Auf­tritt nicht dem Zufall. Die­ter Kön­nes nimmt Ihnen die Scheu vor der Kame­ra und klärt gemein­sam mit Ihnen die wich­tigs­ten Fra­gen: Wie gebe ich ein Inter­view? Wie schaf­fe ich es, mei­ne Kern­bot­schaft in mei­nem Vor­trag ver­ständ­lich auf den Punkt zu brin­gen? Im Mode­ra­ti­ons- und Ein­zel­coa­ching zeigt Ihnen Die­ter Kön­nes vor und hin­ter der Kame­ra, wie Sie IHRE Bot­schaft erfolg­reich ver­mit­teln.

Die­ter Kön­nes als Coach buchen

Über mich

Gebo­ren und auf­ge­wach­sen am Nie­der­rhein habe ich alles ande­re als den klas­si­schen Weg zum Jour­na­lis­mus gewählt. Zivil­dienst beim Natur­park, Aus­bil­dung als Umwelt­tech­ni­ker und als BWL-Stu­dent ein­ge­schrie­ben, alles schien per­fekt – war­um soll­te ich Jour­na­list wer­den?

Weil ich mich nie gefragt habe, was ich sel­ber wirk­lich will. Ich muss­te 25 wer­den und Aus­lands­er­fah­rung in Kana­da sam­meln, um mir dar­über klar zu wer­den: nur das, was du wirk­lich willst, kannst du am Ende auch gut machen. Ich woll­te immer Sport­jour­na­list wer­den, also ging auf ein­mal alles ganz schnell: Stu­di­um an der Deut­schen Sport­hoch­schu­le in Köln, Radio­vo­lon­ta­ri­at beim loka­len Hör­funk und plötz­lich war ich mit­ten­drin. Nach vie­len Jah­ren als Mode­ra­tor und Nach­rich­ten­spre­cher beim Radio kam 2007 der Wech­sel zum Fern­se­hen. Der WDR. Und wie­der gab es für mich ganz neue Per­spek­ti­ven. Es folg­ten Sta­tio­nen beim ARD Mor­gen­ma­ga­zin, DSF, Sport1, SKY.

Am meis­ten gepackt und vor allem geprägt haben mich aber die ver­gan­ge­nen Jah­re beim WDR. Der Schwer­punkt: Ver­brau­cher­the­men. Seit Jah­ren set­ze ich mich in mei­nen Sen­dun­gen Kön­nes kämpft und in der WDR-Ser­vice­zeit regel­mä­ßig für die Rech­te von Ver­brau­chern ein. Mei­ne vie­len, zum Teil unglaub­li­chen Erleb­nis­se als Ver­brau­cher­jour­na­list habe ich in mei­nem Buch Das gie­ri­ge Bünd­nis zusam­men­ge­fasst.

Mit­te der 90er Jah­re hat­te ich in mei­nem dama­li­gen Beruf noch auf einer Müll­kip­pe gear­bei­tet. 20 Jah­re spä­ter habe ich als Jour­na­list auf der glei­chen Kip­pe wie­der gestan­den. Ich bin dank­bar für die­se Erin­ne­rung und kann heu­te vol­ler Über­zeu­gung sagen: Beruf kommt von Beru­fung! Nur wenn du sel­ber mit dem was du tust glück­lich bist, kannst du über­zeu­gen und dich auch zu 100 % für ande­re ein­set­zen.

Die­ter Kön­nes online fol­gen

Buch­au­tor Die­ter Kön­nes

Buch von Dieter Könnes: Das gierige Bündnis

Mehr Infos

Die­ter Kön­nes hat viel zu sagen und des­halb hat er auch ein Buch geschrie­ben: Das gie­ri­ge Bünd­nis – Wie uns Unter­neh­men und Behör­den sys­te­ma­tisch abzo­cken.

In immer mehr Berei­chen des täg­li­chen Lebens kön­nen wir nicht mehr erken­nen, dass wir getäuscht und regel­recht aus­ge­nom­men wer­den.  Die­ter Kön­nes schreibt über die Hin­ter­grün­de von Akteu­ren und Pro­fi­teu­ren in einem Mil­li­ar­den-Busi­ness, das alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger betrifft. Die­ter Kön­nes: Einer der weni­gen Jour­na­lis­ten in Deutsch­land, der sich noch traut Klar­text zu reden. Offen, fair, scho­nungs­los.

Die­ter Kön­nes redet Klar­text: Auch auf Ihrer Ver­an­stal­tung. Unter­halt­sam, direkt, fun­diert.

Erschie­nen im Eich­born Ver­lag, Gebun­de­ne Aus­ga­be 368 Sei­ten, Erst­auf­la­ge Okto­ber 2015, ISBN 978–3847905981

Alle Infos zum Buch beim Ver­lag

Kon­takt & Boo­king